Tel. Beratung: +49 40 3346376-10
Gratisversand ab € 39,-
Für Gastro, Büro, Zuhause
Individuell abgestimmt!

Garantiebedingungen (Mängelhaftung)

Ist der Besteller Verbraucher gemäß §13 BGB gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen uneingeschränkt (Gewährleistungszeit 24 Monate ab Übergabe). Ist der Besteller Unternehmer gemäß §14 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist 12 Monate nach Ablieferung der Ware, es sei denn, die HOC Hamburg GmbH & Co. KG hat einen Mangel arglistig verschwiegen oder im Einzelfall eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen.

Sofern gebrauchte Waren Gegenstand des Kaufvertrags sind und der Käufer nicht Verbraucher ist, wird die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist beim Kauf gebrauchter Sachen ein Jahr. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt 24 Monate und beginnt mit dem Datum der Ablieferung, d.h. Empfangnahme der Sache durch den Käufer.

Für Shopartikel welche im weiteren Verlauf unten nicht genannt werden, gelten die Garantiebedingungen der jeweiligen Hersteller.

 

Garantiebedingungen für Siebträger-Espressomaschinen

Für die von uns vertriebenen Marken der Hersteller:

gewähren wir 12 Monate Garantie auf die mit dem Garantieversprechen beworbene Ware. Die Frist für die Berechnung der Garantiedauer beginnt mit Rechnungsdatum. Die Garantieleistung erstreckt sich räumlich auf die Bundesrepublik Deutschland. Treten während dieses Zeitraums Material- oder Herstellungsfehler auf, gewähren wir als Garantiegeber im Rahmen der Garantie eine der folgenden Leistungen nach seiner Wahl:

  • kostenfreie Reparatur der Ware oder
  • kostenfreier Austausch der Ware gegen einen gleichwertigen Artikel (ggf. auch ein Nachfolgemodell, sofern die ursprüngliche Ware nicht mehr verfügbar ist).

Bitte wenden Sie sich im Garantiefall an den Garantiegeber:

HOC-Hamburg GmbH & Co. KG
Ifflandstr. 67
22087 Hamburg
Tel.: +49 40 3346376-10
E-Mail: support@hoc-hamburg.de

Garantieansprüche sind ausgeschlossen bei Schäden an der Ware durch

  • missbräuchliche oder unsachgemäße Behandlung
  • Umwelteinflüsse (Feuchtigkeit, Hitze, Überspannung, Staub etc.)
  • Nichtbeachtung etwaiger Sicherheitsvorkehrungen
  • Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung
  • Gewaltanwendung (z. B. Schlag, Stoß, Fall)
  • eigenmächtige Reparaturversuche
  • normaler Verschleiß

Eine Inanspruchnahme der Garantieleistung setzt voraus, dass dem Garantiegeber die Prüfung des Garantiefalls durch Einschicken der Ware ermöglicht wird. Hierbei ist darauf zu achten, dass Beschädigungen auf dem Transportweg durch eine entsprechende Verpackung vermieden werden.

Für die Beantragung der Garantieleistung müssen Sie eine Kopie der Originalrechnung der Warensendung beilegen. Wir bitten um Verständnis, dass der Hersteller ohne Beilegung dieser Rechnungskopie die Garantieleistung ablehnen kann. Die Übersendung der Rechnungskopie dient der Berechnung der Garantiefrist. Des Weiteren müssen Sie Namen und Anschrift des Verkäufers mitteilen, sofern sich dies nicht aus der beigefügten Rechnungskopie ergeben sollte.

Sofern es sich um einen berechtigten Garantieanspruch handelt, erfolgt die Garantieabwicklung für Sie frachtfrei. Eventuell von Ihnen verauslagte Versandkosten werden durch den Garantiegeber erstattet.

Hinweis zu gesetzlichen Rechten:

Ihre gesetzlichen Rechte werden durch dieses Garantieversprechen nicht eingeschränkt. Insbesondere etwaig bestehende gesetzliche Gewährleistungsrechte uns gegenüber bleiben von diesem Garantieversprechen unberührt.

Zuletzt angesehen