Tel. Beratung: +49 40 3346376-0
Gastronomie, Büro & Privat
Barista-Service
Coffee-Catering und Events
Werkstatt-Service

01.10.23

kaffee richtig mahlen so findest du die richtige kaffeemuehlen einstellung

So stellst Du den optimale Mahlgrad Deiner Kaffeemühle ein

Fein, mittel, grob – welche Mahlgrad-Einstellung ist die richtige? Finde es heraus und genieße den besten Kaffee deines Lebens! 

Hast du schon mal darüber nachgedacht, ob Fein, Mittel oder Grob die richtige Einstellung für deinen Kaffee ist? In diesem Blog erfährst du, wie du die perfekte Einstellung für deinen Kaffee findest und wie du die beste Qualität erhältst. 

1. Einleitung: Warum ist die Wahl der Kaffeebohnen-Einstellung wichtig? 

Du bist ein Kaffeeliebhaber und möchtest den besten Geschmack aus Deiner Kaffeemaschine herausholen? Dann solltest Du unbedingt die Mahlgradeinstellung Deiner Kaffeebohnen beachten! Die Wahl des richtigen Kaffeemahlgrads kann einen großen Unterschied im Geschmack Deines Kaffees ausmachen. 

Ob fein, mittel oder grob – jede Einstellung hat ihre eigene Wirkung auf den Geschmack des Kaffees. Zum Beispiel kann eine zu feine Einstellung dazu führen, dass der Kaffee bitter schmeckt, während eine zu grobe Einstellung den Kaffee wässrig machen kann. Der richtige Mahlgrad ein wichtiger Faktor bei der Extraktion. Er sorgt dafür, dass das heiße Wasser die Aromen und Geschmacksstoffe beim Durchlauf durch den Siebträger perfekt lösen kann. Einstellung Druck, Zeit und Mahlgrad bestimmen die Durchlaufzeit des Espresso. Im Idealfall braucht ein guter Espresso zwischen 22 und 30 Sek. 

Daher ist es wichtig, die richtige Einstellung für Deine bevorzugte Zubereitungsmethode zu wählen und so den besten Geschmack aus Deinem Kaffee herauszuholen. Also nimm Dir die Zeit, die Einstellungen Deiner Kaffeemaschine zu überprüfen und experimentiere ein wenig herum – Du wirst überrascht sein, wie viel besser Dein Kaffee schmecken kann! 

2. Fein gemahlene Bohnen: Für welchen Kaffee eignet sich diese Einstellung am besten? 

Du bist ein Fan von Espresso? Dann sind fein gemahlene Bohnen genau das Richtige für Dich. Durch die feine Körnung wird eine größere Oberfläche freigesetzt, was zu einem intensiveren Geschmack führt. Außerdem ist es wichtig, dass der Kaffee langsamer durchläuft, um eine perfekte Crema zu erzeugen. 

3. Mittel gemahlene Bohnen: Welche Vorteile hat diese Einstellung für den Kaffeegenuss? 

Bei mittel gemahlene Bohnen, kannst Du von einer Vielzahl an Vorteilen profitieren. Zum einen ist es die perfekte Einstellung für Filterkaffee, da sie den Kaffee nicht zu fein mahlt, wodurch der Geschmack des Kaffees vollständig zur Geltung kommt. Zum anderen eignet sich diese Einstellung auch hervorragend für die Zubereitung von Espresso. Durch die mittlere Mahlstärke kann das Wasser besser durch das Kaffeepulver fließen und somit mehr Aromen aus dem Kaffee extrahieren. Der Kaffee wird dadurch kräftiger und vollmundiger im Geschmack. 

Wenn Du ein Fan von French-Press bist, solltest du ebenfalls auf mittel gemahlene Bohnen setzen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Die Größe der Bohnenpartikel ermöglicht eine gleichmäßige Extraktion und somit einen perfekten Kaffeegenuss. 

4. Grob gemahlene Bohnen: Wann sollte man diese Einstellung wählen und welche Auswirkungen hat sie auf den Geschmack des Kaffees? 


Wenn es um das Mahlen von Kaffeebohnen geht, ist die Wahl der richtigen Einstellung ausschlaggebend für den Geschmack des Kaffees. Grob gemahlene Bohnen eignen sich besonders gut für die Zubereitung von French-Press oder Cold-Brew. Durch die gröbere Mahlung wird das Wasser langsamer durch die Bohnen geführt und der Kaffee bekommt ein milderes Aroma mit weniger Säure. Auch für Filterkaffee kann eine grobe Einstellung verwendet werden, wenn man einen kräftigeren und vollmundigeren Geschmack bevorzugt. Allerdings sollte man bei der Verwendung grob gemahlener Bohnen darauf achten, dass das Wasser heiß genug ist und der Kaffee ausreichend lange zieht, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Letztendlich hängt die Wahl der richtigen Einstellung jedoch vom persönlichen Geschmack ab – probiere einfach verschiedene Mahlgrade aus und finde heraus, welche dir am besten schmecken! 

5. Die richtige Mahlgradeinstellung finden: Was ist eine Überextraktion oder Unterextraktion, welche Einstellung passt am besten zum eigenen Geschmack? 

Wenn es darum geht, den perfekten Kaffee zu genießen, ist die Wahl der richtigen Einstellung unerlässlich. Aber wie findet man heraus, welche Einstellung am besten zum eigenen Geschmack passt? Zunächst einmal sollte man bedenken, dass jeder Kaffeeliebhaber unterschiedliche Vorlieben hat. Einige mögen ihren Kaffee stark und kräftig, während andere ihn lieber mild und sanft bevorzugen. 

Die Kaffee-Unterextraktion 

Eine Kaffee-Unterextraktion, also eine zu kurze Durchlaufzeit löst nicht alle Aromen heraus und der Kaffee ist dünn, wässrig und kaum würzig, die Crema ist sehr hell und wenig aromatisch. Der Espresso fließt mit viel Luft in einem dicken Strahl in die Tasse. 

Die Kaffee-Überextraktion 

Eine Kaffee-Überextraktion ist eine zu lange Extraktionszeit. Der Espresso tropft nur aus dem Siebträger oder fließt nur sehr zäh. Der Kaffee verbrennt und ungewollte Gerbsäure und Bitterstoffe lösen aus dem Kaffee. Die Crema ist sehr dunkel, zuweilen am Rand schwarz und schmeckt intensiv bitter. 

Um die richtige Einstellung zu finden, ist es wichtig, verschiedene Optionen auszuprobieren und zu experimentieren. Beginne mit einer groben Einstellung und arbeite dich dann langsam zu feineren Einstellungen vor. Auf diese Weise kannst du herausfinden, welche Einstellung am besten deinen persönlichen Geschmack trifft. Es kann auch hilfreich sein, verschiedene Kaffeesorten und Röstungen auszuprobieren, um zu sehen, wie sie auf verschiedene Einstellungen reagieren. Mit ein wenig Geduld und Experimentierfreude wirst du bald die perfekte Einstellung finden. 

6. Tipps zur Zubereitung: Welche Faktoren beeinflussen das Ergebnis und wie kann man sie optimieren? 

Wenn es um die Zubereitung des perfekten Kaffees geht, gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen. Die Wahl der Bohnen, die Wasserqualität und die Brühmethode sind nur einige der entscheidenden Elemente. Auch dem richtigen Tampern (Kaffeestampfen) haben wir einen eigenen Beitrag gewidmet. Dennoch ist die korrekte Kaffeemahlung ist ein wichtiger Faktor, denn sie beeinflusst maßgeblich den Geschmack des Kaffees. Fein gemahlen eignet sich beispielsweise für Espresso, während grob gemahlene Bohnen für Filterkaffee ideal sind. Doch auch hier gibt es Unterschiede: Für French Press sollte die Mahlung besonders grob sein, während bei einer Chemex eher eine mittlere Mahlung empfehlenswert ist. Experimentiere also ruhig ein wenig herum und finde heraus, welche Einstellung für deine Lieblingsbrühmethode am besten geeignet ist. 

7. Fazit: Die Wahl der richtigen Einstellung ist entscheidend für den perfekten Kaffeegenuss! 

Am Ende des Tages geht es bei der Wahl der richtigen Einstellung nicht nur darum, den perfekten Kaffeegenuss zu erzielen, sondern auch um die Wertschätzung des Getränks an sich. Durch das Experimentieren mit verschiedenen Einstellungen können wir die Aromen und Nuancen des Kaffees entdecken und schätzen lernen. Es mag zwar eine gewisse Zeit dauern, bis man die perfekte Einstellung gefunden hat, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Ist die Extraktion perfekt, entsteht ein stetiger, leicht zäher Fluss, der den Espresso mit einer schön gebräunten, dichten Crema, in der gewünschten Zeit und Menge in die Tasse zaubert.

Dein WhatsApp Kontakt zum
Support Team
Der direkte Draht zu uns
Support Team
Hallo
Aktuell ist kein Mitarbeiter online. Wir melden uns aber umgehend, sobald wir wieder im Dienst sind.
whatspp icon whatspp icon